Navigation und Service

Regatten

Seesegler bei den Offshore Sailing Worlds auf Erfolgskurs

Hinter den Kieler Seeseglern liegt bereits eine erfolgreiche Kieler Woche. Diesen Trend setzen die Crews auf den Offshore Sailing Worlds 2018 fort.Mit dabei in der Klasse A 2017er World Champion "Outsider", geskippert vom Eigner und Admiral's-Cup-Teilnehmer Tilmar Hansen, in der Klasse B die X41 "Halbtrocken 4.0", Gewinner der Baltic Pre-Worlds in Kiel, gesteuert von Michael Berghorn und in der Klasse C die Italia 9.98 "Immac Fram" mit Skipper Kai Mares, Gewinner des Marstrand Big Boat Race.

Die Offshore Sailing Worlds starteten am Samstag, 14.07., mit den ersten Wettfahrten. Bereits im Practice Race konnten sich die KYC-Schiffe in den starken Feldern behaupten. In der Class A segelte die Crew um Tilmar Hansen souverän auf den 2. Platz. Für die Crew ist es die erste Regatta mit der neuen Outsider.

In der Class B segelte die Halbtrocken 4.0 mit Skipper Michael Berghorn auf Platz 3, die IMMAC Fram mit Kai Mares in Class C auf Platz 23. Am folgenden Sonntag überquerten die Schiffe die Startlinie für die Langstrecke. Bei ausgeprägtem Schwachwind, wurde den Crews an Trimm und Präzision einiges abverlangt. In den insgesamt stark besetzten Feldern konnten sich die Outsider, Halbtrocken 2.0 und Immac Fram mehr als behaupten und ihre starke Stellung ausbauen. Mit Platz 4, 6 und 12 beendeten die Crews die Rennen. 

Nach zwei Wettfahrten liegen die Crews unter Stander des Kieler Yacht-Clubs auf hervorragenden Platzierungen. Die Outsider konnte Platz 2 in der Class A behaupten. Halbtrocken 4.0 platzierte sich ebenfalls auf Treppchenplatz 3. Im zahlenmäßig stärksten Feld C behauptete sich Kai Mares mit Immac Fram und hält den 7. Platz in der Gesamtwertung. 

Heute starteten die Rennen um 13:00. Angesetzt sind 2 Rennen. Bis zum 20.07. werden bei den Offshore Sailing Worlds in den drei Klassen Wettfahrten ausgetragen. 

Foto: "Outsider" (c) Sander van der Borch