Navigation und Service

Fahrtensegeln

Grünkohlessen 2018

Zuckern oder nicht zuckern, das war die Frage des Abends.

Marion Krüger berichtet.

 

Am 19. Januar 2018 stellte sich erneut die Frage, wer von den rund 70 Freunden des Grünkohls, die „Friesische Palme“ zuckert oder eher die etwas hebere Variante bevorzugt.

Den Blick über die Teller ergab, dass ungefähr 40 % die norddeutsche Variante, Grünkohl mit extra Zucker und Karamellisierten Kartoffeln bevorzugen. Bei der Getränkewahl waren sich fast alle einigt, zum Grünkohl gehört ein frisch gezapftes kühles Pils.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Marion Krüger, mit den Hinweisen zu den folgenden Schiffertisch Termine und der Einladung zum Seglerfest im März. Servierte das Team vom Clubhaus reichlich Grünkohl begleitet von verschiedenen Fleischsorten, Senf und zweierlei Arten der Kartoffelzubereitung: ein Gaumenschmaus! Und – natürlich nur, um die gute Verträglichkeit sicherzustellen - gab es im Anschluss einen eisgekühlten Aquavit.

Besonders gefreut hat es mich, dass wir den Altersdurchschnitt der Grünkohlliebhaber etwas senken konnten. Der Freundeskreis um Patrick Schmidt, mit einem Durchschnittsalter von 26 Jahren genossen zu sechst den schmackhaften Grünkohl. Schnell kam bei den Freunden die Frage auf, was die Bedingungen sind den gemütlichen Nebenraum zu entern. Das Ergebnis werden wir beim nächsten Grünkohl Essen im Januar 2019 sehen.