Navigation und Service

Ausbildung

Überlebt. World Sailing Training

Kiel/ Altenholz/ Eckernförde. Kadersegler, Eigner, Yachtschüler und SG-ler trainierten am 09./ 10. Februar den Umgang mit Extremsituationen auf See nach den Offshore Special Regulations von World Sailing.

Wettervorhersagen und Empfangstechnik, Schwerwettersegeln, Kommunikation von Mayday bis Epirb, Vorbeugung und Reparaturen, Rettungswesten und -inseln, SAR Suchmethoden, Pyrotechnik und der Umgang mit Unterkühlung standen auf dem Theoriestundenplan der Teilnehmer aus ASV und KYC. Zu den Themen referierten erfahrene Segler beider Vereine praxisnah. In die Praxis ging es in Altenholz: Die Freiwillige Feuerwehr bot eine Auffrischung in Sachen Brandklassen und –bekämpfung an – und lud zum Feuerlöschertest. Im Meerwasser-Wellenbad Eckernförde wagten die Teilnehmer die Wasserprobe in der Rettungsinsel. Natürlich im Vollzeug. Mit Weste. „Ich freue mich, dass wir wieder gemeinsam mit dem ASV das Training anbieten konnten. Unser herzlicher Dank gilt den Unterstützern bei uns in den Clubs, den Referenten, Köchen und Materialspendern, der Freiwilligen Feuerwehr Altenholz sowie dem Meerwasser-Wellenbad Eckernförde. Sie haben dazu beigetragen, dass mehr Seglerinnen und Segler sich draußen sich zu helfen wissen werden - und den passenden Nachweis für Offshore-Regatten erbracht haben“, freute sich Hans-Heiner Kramer, Ausbildungsbeauftragter der Schulungsgruppe des KYC.
„Wer sich speziell mit Blick auf medizinische Notfälle rüsten möchte: Am 9./ 10. März bieten wir das Seminar „Medizin an Bord“ an. Noch sind Plätze frei.“ Mehr dazu finden Sie hier.