Navigation und Service

Ausbildung

29er Team Farien/Klösel gewinnt Eurocup am Gardasee

Mit 8 Teams war der Kieler Yacht-Club nach Riva an den Gardasee gereist, um den letzten Eurocup des Jahres auszusegeln. Insgesamt waren 84 Teams aus 13 Nationen vor Ort und die Regatta gut besetzt.

 In 4 Tagen (30.10.-02.11.) konnten 14 Rennen gesegelt werden, wobei sich letztendlich Paul Farien und Mirco Klösel (beide KYC) mit 5 Punkten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Slovenen durchsetzen konnten und den Eurocup für sich entschieden. Alica Stuhlemmer und Safia Schuchmann wurden 2. in der Damen-Wertung und bestätigten damit, dass sie zu den besten 29er-Seglerinnen Europas gehören.

Zu Beginn herrschten leichte bis mittlere Winde, die folgenden Tage war der Wind deutlich stärker. Meistens startete der Vormittag mit stärkerem Nordwind (Vento), am Nachmittag wurde bei etwas schwächerem Südwind (Ora) gesegelt. Dabei hatten vor allem die leichteren und unerfahrenen Teams zu kämpfen. Bei Wind bis zu 28 Knoten gab es zahlreiche Kenterungen, die vor allem am Start und an den Tonnen für ordentlich Trubel sorgten. 2 Teams aus dem Kieler Yacht-Club mussten am Samstag bzw. Sonntag verletzungsbedingt aufgeben. Dank der guten Übersicht und schnellen Hilfe unserer beiden Trainer Patrick Böhmer und Till-Jonas Gerngroß konnten die Segler auf direktem Weg an Land gebracht und versorgt werden. Boote und Mitsegler konnten unbeschadet in den sicheren Hafen gebracht werden. Nach kurzem Krankenhausaufenthalt konnten die beiden verletzten Segler und alle Segler des Teams am Montagmorgen ihren Heimweg nach Kiel antreten.

Unsere Segler platzierten sich wie folgt:

1. Paul Farien/Mirco Klösel (58 Punkte)

12. Alex Baumann/Felix Baumann (221 Punkte)

20. Gwendal Lamay/Luke Willim (281 Punkte)

21. Alica Stuhlemmer/Safia Schuchmann (289 Punkte)

29. Michael Fechner/Tom Heinrich (352 Punkte)

39. Mathis Splieth/Moritz Block (437 Punkte)

43. Hinnerk Siemsen/Sören Brandt (464 Punkte)

47. Natsumi Ando/ Bente Clasen (487 Punkte)

Alle Ergebnisse/Infos unter: www.fragliavelariva.it/en/regatta/1588/view

Glückwunsch an das Team und die Trainer für diesen Erfolg. Speziell an Paul und Mirco, die erst seit einem Jahr im 29er zusammen segeln.