Navigation und Service

Aktuelles

Mosquito Cup

Am 29. und 30. September nahmen die Opti-Segler der Jüngsten-und Regattagruppe am Mosquito-Cup des Flensburger Segel-Club e.V. (FSC) teil. Arthur Kars ersegelte Platz 1 der Opti A, Carl Frederik Schwall Platz 6 von 36 Teilnehmern. Unter den 47 Opti B-Seglern erreichten Lilli Margenberg und Till Heimann die Top Ten. Titus Rositzki, 11 Jahre, berichtet aus Seglersicht.

Ende September waren die Optis der Jugendabteilung des Kieler Yacht-Clubs e.V. mit elf Seglerinnen und Seglern beim Mosquito Cup in Flensburg. Frederik, Lilli und ich sind schon am Freitag in unserem Wohnmobil als Gruppe angereist und haben uns entspannt auf den nächsten Tag vorbereitet.
Am ersten Tag gingen wir bei kräftigem Wind (4-5 Beaufort) nach der Steuermannsbesprechung auf das Wasser. Die Bedingungen waren sehr gut und es war sehr spannend weil Arthur (1. Platz Opti A) mit einem anderen Segler um den ersten Platz gekämpft hat. Nach einem anstrengenden und spannenden Tag auf dem Wasser haben wir uns abends bei einem super Pasta-Buffet des FSC gestärkt.
Am Sonntag ging es bei ebenfalls kräftigen 4-5 Beaufort in die letzten beiden Rennen. Hier konnte sich Arthur durch zwei erste Plätze am Ende zum Gesamtsieg in Opti A segeln. Auch für mich war der zweite Tag am besten. Nachdem Frederik (5. Platz Opti A) bereits im ersten Lauf einen 2. Platz ersegelte,  konnte ich die Regatta mit einem 2. Platz im sechsten Lauf beenden. Das Highlight war, dass drei junge Damen vom FSC in der Pause warme Würstchen auf dem Wasser verteilt haben.
Ich freue mich schon auf die nächste Regatta.
Vielen Dank an Birte und Kai für die tolle Betreuung auf dem Wasser.

Text: Titus Rositzki, 11 Jahre
Fotos: Ingvild Buchholz

Ergebnisse
Opti A: 1.  Arthur Kahrs, 6. Carl Frederik Schwall, 16. Titus Rositzki,
28. Jonne Köhn
Opti B:  5. Lilli Margenberg, 9. Till Heimann, 19. Tom Struve, 29. Jonna Hausberg, 30. Luise Schmidt, 32. Luca Sartori, 40. Alexander Pape

Kieler Yacht-Club e.V.

Mit dem bereits von den Gründern 1887 formulierten Ziel, „die Freude am Segeln zu mehren“, steht der Kieler Yacht-Club für eine lange Tradition im Regattasegeln auf höchstem sportlichem Niveau und im anspruchsvollen Fahrtensegeln. Tradition und Zukunft des Segelsports bestimmen das HandeIn im Club. Schwerpunkte der Arbeit des KYC sind die seglerische Ausbildung Jugendlicher und Erwachsener sowie die Organisation hochrangiger Regatta-Veranstaltungen wie der Kieler Woche, MAIOR, YES sowie Welt- und Europameisterschaften in verschiedenen Klassen.

Mit rund 1.400 Mitgliedern ist der Kieler Yacht-Club einer der größten und mit seiner Gründung im Jahr 1887 einer der geschichtsträchtigsten Segelvereine Deutschlands. Zu den Mitgliedern des KYC zählen mehrere Welt- und Europameister und Olympiamedaillengewinner in unterschiedlichen Segelklassen.