Navigation und Service

Aktuelles

Silber für Jule und Lotta Görge bei Junioren-WM der 49erFX

Für einen mit Gold gekrönten Abschluss fehlten den Schwestern Jule und Lotta Görge am Ende nur die berühmten Meter. Der neunte Platz in einer schwierigen, letzten Wettfahrt sicherte den beiden die Silbermedaille und damit den Vize-Weltmeistertitel der unter 24-Jährigen.

Jule und Lotta Görge bei der Junioren-WM der 49erFX

In Flensburg gewannen die Zwillingsschwestern Jule und Lotta Görge bei der Junioren-Weltmeisterschaft der olympischen 49er- und 49erFX-Klasse (23. bis 27. August 2015) die Silbermedaille. Nach Bronze im vergangenen Jahr ist es die zweite WM-Medaille in Folge für die beiden KYC-Seglerinnen. Für einen mit Gold gekrönten Abschluss fehlten den Schwestern Jule und Lotta Görge am Ende nur die berühmten Meter. In Führung liegend starteten die 22-Jährigen Zwillinge in das alles entscheidende Medal-Race der 49erFX-Klasse mit den zehn besten Teams. Der neunte Platz in einer schwierigen, letzten Wettfahrt sicherte den beiden die Silbermedaille und damit den Vize-Weltmeistertitel der unter 24-Jährigen. 

„Das Ergebnis ist mega gut – unser Ziel war unter die Top-Drei zu fahren. Nach den Überlebensbedingungen bei 25 Knoten Wind vor dem Medal-Race hatten wir mit dem Leichtwind und den unvorhersehbaren Böen im letzten Rennen Probleme. Trotzdem freuen wir uns riesig über die Silbermedaille“, so Steuerfrau Jule Görge.

25 Frauen-Teams gingen fünf Tage lang auf der Flensburger Förde an den Start. Nach insgesamt elf Rennen bei teilweise stürmischen Bedingungen gewinnen Jeske Kisters/Josca Hummel aus den Niederlanden Gold, Bronze geht an Ragna Agerup/Maia Agerup aus Norwegen.