Navigation und Service

Aktuelles

Mittwochsregatta im Zeichenwirrwarr

Strande. Im Mai ist die traditionelle Mittwochsregatta des Kieler Yacht-Clubs mit Ausnahmegenehmigung der Landesregierung in die Frühjahrsserie gestartet - double handed. Am dritten „Spieltag“ nahmen 38 Yachten teil. Hubert Miehe berichtet:

So ist es richtig!

Das Leitungsteam, Uli Münker und Ralf Paulsen, traute seinen Augen nicht, fuhren da doch zwei Boote mit dem gleichen Segelzeichen! Was das eine auf der Genua zeigte, prangte auch auf dem Groß eines anderen. Bald stellte sich heraus, dass da wohl eine flotte Segeltauschbörse stattgefunden hatte, denn auch andere Boote fuhren kuriose Zeichenkombinationen.
Das ist für ein Leitungsteam von zwei Personen bei einem Feld von 38 Booten mehr als eine Zumutung, zumal wenn Uli und Ralf anschließend mit der Auswertung länger beschäftigt waren, als die ganze Wettfahrt gedauert hat. Sie sind mit Recht sauer, wenn derart respektlos mit ihnen umgegangen wird.
Ansonsten gab es eine Wettfahrt auf Bahn 5 bei Wind aus Nordost der Stärke 3-4.

Text: Hubert Miehe
Foto: Uli Münker

Die Ergebnisse der Wettfahrten und weitere Informationen finden Sie hier unter www.kyc.de => Regatten => Mittwochsregatta.